Stabiler Containerumschlag und Wachstum beim Chinahandel

Der Containerumschlag der Duisburger Hafen AG (duisport) ist 2018 mit 4,1 Mio. TEU auf dem Rekordniveau vom Vorjahr geblieben. Mit einem Anteil von rund 55 Prozent ist der Containerumschlag das wichtigste duisport-Gütersegment.

Der Gesamtgüterumschlag ging dagegen von 68,3 Mio. Tonnen auf 65,3 Mio. Tonnen zurück. Hauptursache war die extrem lange Niedrigwasserperiode, die zu einem circa zehnprozentigen Rückgang der Schüttladung geführt hat. Stabile Mengen im Mineralöl- und Chemiesektor, aber deutliche Rückgänge im Stahl kennzeichnen das abgelaufene Jahr. Der Kohleumschlag geht aufgrund der Energiewende weiter zurück.

Dagegen gewinnt das Chinageschäft weiterhin an Bedeutung. So verkehren heute bereits wöchentlich rund 35 bis 40 Züge zwischen duisport und einem Dutzend Destinationen in China. Durch Kooperationen mit chinesischen Partnern sowie Projekten entlang der Seidenstraße soll weiteres Wachstum generiert werden.

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2018 – Hohe Identifikation mit duisport

Der Hafen ist stabiler Jobmotor

Die ersten LNG-Fahrzeuge im Einsatz

Amazon siedelt im Hafen an

Amazon beliefert Kunden in Duisburg und der Rhein-Ruhr-Region jetzt direkt vom Duisburger Hafen (duisport) aus. Amazon hat dafür 9.300 Quadratmeter Hallenfläche und 1.200 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen auf dem Hafengelände im Stadtteil Kaßlerfeld angemietet.

Rund 100 Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Waren mit Hilfe der von Amazon engagierten, mittelständischen Speditions-Unternehmen möglichst schnell an die Kunden geliefert werden. Dabei organisiert Amazon in Eigenregie den kompletten Lieferprozess. Für Amazon ist dabei vor allem die gute Anbindung des Duisburger Hafens an die A3 und A40 wichtig, um den Endverbraucher in der Rhein-Ruhr-Region optimal zu erreichen.

„Wir freuen uns sehr, ein Verteilzentrum in Duisburg zu eröffnen, in dem mehr als 20 Jahre logistische Kompetenz, technologischer Fortschritt und Investitionen in die Transportinfrastruktur stecken. So können wir dem Kunden mehr und schnellere Lieferoptionen bieten“, so Bernd Gschaider, Direktor von Amazon Logistics in Deutschland. „Amazon Logistics unterstützt die lokalen Lieferpartner nicht nur beim Ausbau ihres Geschäfts, sondern stellt ihnen auch die neueste Technik für die Paketzustellung zur Verfügung.“

Jugendliche entdecken ihre Talente bei duisport – TalentTage Ruhr 2018

Pressekontakt duisport Viktoria Orosz, Wilhelm Klümper

Pressekontakt

Um in den Presseverteiler aufgenommen zu werden, wenden Sie sich gerne direkt an die Unternehmenskommunikation unter presse@duisport.de. Bitte informieren Sie uns auch, falls sich Ihre Kontaktdaten ändern.

Für TV- und Fototermine sowie bei Rückfragen zu Pressemitteilungen wenden Sie sich bitte direkt an die Leiterin der Unternehmenskommunikation Frau Viktoria Orosz.

Viktoria Orosz
Leiterin Unternehmenskommunikation
viktoria.orosz@duisport.de

Wilhelm Klümper
Pressesprecher
wilhelm.kluemper@duisport.de