Discover the dpl history and explore, how we have expanded over the last 50 years.

2014

Übernahme Mehrheitsanteile Holz Weinzierl

Übernahme der Mehrheitsanteile an den Gesellschaften Holz Weinzierl Fertigungen GmbH & Co. KG und Omnipack GmbH.


Firmenverschmelzung

Verschmelzung der Weinzierl Verpackungen GmbH auf die dpl Süd GmbH und Umfirmierung in dpl Weinzierl Verpackungen GmbH.

2013

Mehrheitsanteile an der Weinzierl Verpackungsen GmbH

Übernahme der Mehrheitsanteile an der Weinzierl Verpackungen GmbH zur Verbesserung des Services, Erweiterung des Leistungsportfolios und Stärkung der regionalen Präsenz im süddeutschen Raum.


dpl is growing

Establishing of dpl India.

2012

A new location

Establishing of dpl Westfalen.


2010

duisport packing logistics and establishment of dpl China

VTS is renamed into duisport packing logistics. Establishing of dpl China.


2007

Part of the duisport Group

VTS becomes part of the duisport Group.


2006

VTS Hanau moves to Hainburg

VTS moves Hanau operations to a new site in Hainburg.


2005

PortPack N. V.

Founding of PortPack N.V. in Antwerp.


2001

VTS modernizes his batch parts system

VTS converts batch parts system for use via the internet.


1995

New location in Chemnitz

VTS starts packing operations in Chemnitz.


1994

Founding of VTS Hanau

VTS Hanau established.


1985

Packing operations in Bremen canceled

Packing operations start in Bremen abandoned, shipment routing concentrated in Antwerp.


1984

VTS übernimmt erstmalig das Verpacken von Industrieanlagen

Der VTS-Speditionsbereich wird ausgebaut. Das Unternehmen führt einen Großauftrag über die Verpackung von 5 Industrieanlagen aus: mit einem Volumen von 250.000 FRT. Erstmals wird das Losteil-Steuerungssystem zur ganzheitlichen logistischen Abwicklung in 12 europäischen Ländern inkl. Terminüberwachung eingesetzt.


1981

VTS entwickelt das eigene Losteil-System

Die Software wird bei ausgewählten Kunden des Anlagebaus implementiert.


1979

VTS Bremen wird gegründet

Mit einem Verpackungsbetrieb auf 5.000 qm nimmt VTS Bremen den Betrieb auf.


1976

Eine eigene Verpackungshalle entsteht

VTS baut eine eigene Verpackungshalle mit einer Fläche von 2.500 qm am Standort Essen-Stadthafen, mit einer Krankapazität von 25 Tonnen, 20.000 qm Freilager, Gleis- und Wasseranschluss am Rhein-Herne-Kanal.


1971

VTS

Das Unternehmen erhält den neuen Namen VTS – als Abkürzung der Begriffe Verpackung, Transport und Spedition. Das Ziel ist, den Kunden einen Full-Service für Verpackung und Spedition anzubieten, der Schwerpunkt wird auf Exportverpackungen gelegt. Kurze Zeit später wird am Standort Essen eine Verpackungshalle angemietet.


1968

Die Unternehmensgeschichte beginnt

Das Unternehmen entsteht mit dem Erwerb der “Essener Kistenfabrik” zur Herstellung von Packmitteln.